Ste­fanie Tück­ing ist gestor­ben. Sie war eine Musikjour­nal­istin, die noch ihren Job gewis­senhaft auf­fasste und nicht jeden Kün­stler gle­ich ankumpelte. Das hin­ter­lässt eine Lücke.

Das Pod­cast-Verze­ich­nis ändert seine Adresse von sender.schneckenradio.de in schneckenradio.de/sender. Grund ist der Umzug der Domain zu einem Hoster, bei dem wir keine zusät­zliche Sub­do­main mieten wer­den.

Hier kamen ein paar Leser­briefe rein, dass einige Fol­gen nicht mehr abspiel­bar seien. Es ist wohl beim alt­bekan­nten Word­Press Audio Plu­g­in so, dass MP§s nicht abge­spielt wer­den, wenn die Endung der Datei groß geschrieben wird. Höch­ste Zeit also, sich das Podlove-Plu­g­in näher anzuse­hen. Dieses bietet eben­so die Möglichkeit sich eigen­ständig in Ein­träge einzubauen, erken­nt großgeschriebene MP3s und zeigt sekun­den­ge­nau Stellen an. Schwup­ps ward das eine gegen das andere aus­ge­tauscht.

Wei­h­nacht­en naht und hier wer­den die Geräte gewech­selt. Das 1jährige Zoom H1 samt Zube­hör gibt es auf eBay zu erste­hen:

DSCF9770

Alles weit­ere dort.

Die Infor­ma­tion ist hier auf der Seite irgend­wie ver­schütt gegan­gen: Sch­neck­en­ra­dio ist auf itunes. Und darüber kommt auch ein gewiss­er Höreran­drang. Egal woher: Tach auch!

Ich glaube, es gibt über­haupt noch keinen nor­malen Blo­gein­trag hier. Höch­ste Zeit, das einzuführen. Diese Seite ist nun knapp 8 Monate alt und freut sich ihres Daseins. Anfangs war es noch selt­sam, über­haupt mal etwas aufzunehmen und zu veröf­fentlichen und mit­tler­weile schle­icht sich etwas Rou­tine ein. Inzwis­chen sind neben mir drei weit­ere Per­so­n­en an Bord, was mich sehr erfreut und offen­sichtlich den anderen Spaß bere­it­et.

25 Pod­casts sind seit­dem ent­standen, ein­er ist nicht veröf­fentlicht wor­den, weil wir so sehr gelästert haben der Wind so ins ungestützte Mikro­fon pfiff. Das hat alles viel Spaß gemacht, und das ist bis­lang der einzige Zweck dieser Auf­nah­men.

Ger­ade habe ich die Zeit gefun­den, etwas am Ausse­hen der Seite rumzuschrauben. Manch­mal muss man sich nur einen kleinen Ruck geben, um etwas zu verän­dern. Die Zeit habe ich mir mal genom­men. Kann weit­er gehen! Viel Spaß beim zuhören!